Bestelldaten als XML-Datei oder CSV-Datei per FTP oder XML versenden

Richten Sie dazu eine IPN-Anbindung vom Typ CVS-Datei oder XML-Datei ein.

Adressliste mit Bestelldaten per E-Mail zuschicken lassen

Sie können eine Liste mit Bestellungen und Kundenadresse automatisch zuschicken lassen. Gehen Sie wie folgt vor:

  1. Legen Sie unter Einstellungen > Anbindungen (IPN) eine neue IPN-Anbindung an
  2. Wählen Sie als Typ „CSV-Datei“
  3. Wählen Sie bei „Wochentage, an denen die Datei übertragen wird“ mindestens einen Wochentag aus
  4. Geben Sie bei „“ mindestens eine Uhrzeit ein, z.B.: 7:00
  5. Wählen Sie bei „Datei senden via“ „E-Mail“ aus
  6. Geben Sie bei „Empfänger-E-Mail“ die E-Mailadresse ein, an die die Datei geschickt werden soll
  7. Geben Sie bei „Dateivorlage“ folgendes ein:
    "Order id";"Email";"Product id";"First name";"Last name";"Street";"City";"Zipcode";"State";"Country";"Phone no"
    __orderlist__
    "__order_id__";"__email__";"__product_id__";"__address_first_name__";"__address_last_name__";"__address_street__";"__address_city__";"__address_zipcode__";"__address_state__";"__address_country__";"__address_phone_no__";
    __orderlist__

    Das sind vier teilweise sehr lange Zeilen. Die Zeilen sollten genauso eingegeben werden. Profis können hier als Platzhalter auch weitere Felder verwenden. Siehe dazu unsere IPN-Anleitung.

  8. Speichern Sie Ihre Änderungen. Machen Sie eine Testbestellung und warten Sie, bis die Datei zugeschickt wird. Prüfen Sie, ob die Datei so ok ist.
Aktualisiert am 8. Januar 2020

War dieser Artikel hilfreich?

Relevante Artikel