1. Home
  2. Produktverkauf
  3. Verkaufsprozesse einrichten
  4. Bestellformular Checkbox für Newsletter Opt-in

Bestellformular Checkbox für Newsletter Opt-in

Auf dem Bestellformular können Sie eine Checkbox für einen Newsletter-Opt-in hinzufügen. Diese Checkbox können Ihre Kunden bei der Bestellung anhaken, wenn sie in Ihren E-Mail Newsletter eingetragen werden möchten.

So sieht diese Checkbox auf dem Bestellformular aus:

Screenshot von Checkbox auf Bestellformular

1. Checkbox für Newsletter Opt-in auf Bestellformular hinzufügen

Um die Opt-in-Checkbox einzurichten, folgen Sie dieser Schritt-für-Schritt Anleitung:

  1. Gehen Sie unter Konto > Produkte, und klicken Sie auf das Stift-Icon neben einem Produkt, um den Produkteditor für dieses Produkt zu öffnen.
  2. Klicken Sie auf den Tab „Bestellformular„.
  3. Scrollen Sie nun herunter bis zur Option: „Checkbox für Newsletter-Opt-in anzeigen“ und klicken Sie auf „Ja„.
  4. Nun können Sie einen eigenen Text für die Checkbox hinzufügen. Ansonsten wird der Standard Text „Hiermit bestelle ich widerruflich Ihren Email-Newsletter“ angezeigt.

    Screenshot der Checkbox Einstellung.

Wenn Sie bei den IPN Einstellungen nichts ändern passiert nun folgendes:

  • Wenn die Checkbox nicht angezeigt wird oder wenn die Checkbox angehakt wird werden alle IPN-Benachrichtigungen versendet.
  • Wenn die Checkbox angezeigt, aber nicht angehakt wird, wird an
    Autoresponder die IPN-Benachrichtigung für diese Bestellung nicht versendet.

2. Checkbox Verhalten für Autoresponder IPN-Anbindungen anpassen

Für Autoresponder IPN-Anbindungen können Sie das Verhalten der IPN-Benachrichtigungen für jede Anbindung je nach Anwendungsfall anpassen.

  1. Gehen Sie dazu auf Einstellungen > Anbindungen (IPN).
  2. Klicken Sie nun auf das Stift-Icon neben einer Autoresponder-Anbindung, um diese zu bearbeiten.
  3. Scrollen Sie nun herunter zum Feld „IPN-Benachrichtigung wird versendet …“.

    Screenshot der IPN-Einstellung.

Hier haben sie folgende Optionen:

1. … , wenn es KEINE Opt-in-Checkbox gibt ODER der Käufer sie anhakt.

Das ist die Standardeinstellung. Wenn sie gewählt wird, ist das Verhalten wie oben beschrieben

Anwendungsfall: Newsletter mit Produktinformationen, die keine explizite Zustimmung erfordern.

2. … , wenn der Käufer die Optin-Checkbox NICHT anhakt.

Die IPN-Benachrichtigung wird nur dann versendet – wenn der Käufer die Checkbox sieht und anhakt.

Anwendungsfall: Sie möchten die Fälle „hat angehakt“ und „hat nicht
angehakt“ in zwei getrennten IPN-Einstellungen verwalten.

3. … , wenn der Käufer die Optin-Checkbox anhakt.

Die IPN-Benachrichtigung wird nur dann versendet – wenn der Käufer die Checkbox sieht und anhakt.

Anwendungsfall: Der Kunde kann sich in einen Marketing-Newsletter eintragen.

4. … , in jedem Fall.

Die IPN-Benachrichtigung wird immer versendet – egal ob die Checkbox da oder angehakt ist oder nicht.

Anwendungsfall: Der Kunde hat einen E-Mail-Kurs gekauft

.

Aktualisiert am 8. Juni 2018

War dieser Artikel hilfreich?

Relevante Artikel