Einführung: Bestellformular erstellen

Auf dem Bestellformular findet Ihr Kunde alle Felder vor, die er für eine erfolgreiche Bestellung ausfüllen sollte. Diese Felder können Sie als Vendor selbst festlegen. Außerdem haben Sie die folgenden Möglichkeiten, Ihr Bestellformular und damit Ihren Verkaufsprozess zu gestalten: Sie können Zahlungspläne auf dem Bestellformular vorauswählen, eigene Parameter an das Bestellformular übermitteln oder – falls Sie bereits die nötigen Daten Ihres Kunden haben – ein vorausgefülltes Bestellformular an diesen schicken. Neben Produktvarianten kann Ihr Kunde auch Addon-Produkte 2 auf dem Bestellformular mitauswählen.


Klassisches Bestellformular


Das klassische Bestellformular ist für Ihr Produkt vorausgewählt. Es ist einzig für den Computer optimiert und es gibt nur drei verschiedene Designoptionen.

  • Vorausgewählt und ohne Aufwand nutzbar
  • Wenig Gestaltungsmöglichkeiten neben CSS
  • Kann auf manchen Endgeräten zu Darstellungsfehlern führen

Responsive Bestellformular


Das responsive Bestellformular wird von uns empfohlen, da es mehr Individualisierung erlaubt und auf allen Endgeräten funktioniert.

  • Passt sich automatisch an das Endgerät an
  • Kann mühelos individuell gestaltet werden, auch ohne CSS

Multi-Step
Order Box


Die Multi-Step Order Box stellt einen Spezialfall dar: Sie ist ein zusätzliches Widget, ersetzt aber nicht Ihr klassisches/responsive Standardbestellformular.

  • Kann auf Ihrer Verkaufsseite platziert werden
  • Der Verkaufsprozess kann in mehrere Schritte aufgeteilt werden

    • Produkt, das auf dem Bestellformular des Initialprodukts zusätzlich angeboten wird
    • Addons sind Zusatzprodukte, die Ihr Hauptprodukt ergänzen und die noch vor der Kaufbestätigung ausgewählt werden – anders als Upsell-Produkte, die direkt nach dem Kauf angeboten werden.

    • Produkt, das auf dem Bestellformular des Initialprodukts zusätzlich angeboten wird
    • Addons sind Zusatzprodukte, die Ihr Hauptprodukt ergänzen und die noch vor der Kaufbestätigung ausgewählt werden – anders als Upsell-Produkte, die direkt nach dem Kauf angeboten werden.

Aktualisiert am 30. März 2020

War dieser Artikel hilfreich?

Relevante Artikel