1. Home
  2. Partnerschaften
  3. Für Vendoren
  4. Geräteübergreifende Affiliate-Attribution

Geräteübergreifende Affiliate-Attribution

Bei der geräteübergreifenden Affiliate-Attribution werden - im Gegensatz zur üblichen Attribution - keine Cookies verwendet.

Es kann nämlich vorkommen, dass über die Cookie-Affiliate-Attribution ein Affiliate keine Provision erhält, obwohl er einen Kauf vermittelt hat.

Ein Beispiel

Folgendes Szenario: Ein Interessent (= potenzieller Käufer) trägt sich über sein Smartphone in einen Autoresponder ein.
Das heißt, er klickt auf seinem Smartphone auf einen Digistore24-Promolink und gelangt dann auf ein Opt-in-Formular. Auf seinem Smartphone wird daraufhin ein Cookie gesetzt.

Im Anschluss erhält der Interessent eine E-Mail. Diese liest er nun jedoch am PC und klickt hier auf den in der E-Mail enthaltenen Link zur Verkaufsseite. Auf der Verkaufsseite gelangt er dann durch einen weiteren Link zum Bestellformular.

Da der User das Gerät gewechselt hat, erhält der Affiliate nun unter Umständen keine Provision, obwohl ihm diese zustehen würde.
Mit der geräteübergreifenden Affiliate-Attribution kann man das verhindern.

Vorteil als Vendor?

Als Vendor hast du durch die Einrichtung der geräteübergreifenden Affiliate-Attribution den Vorteil, dass du damit werben kannst. Dadurch steigt die Attraktivität deiner Produkte für potenzielle Affiliates.

Geräteübergreifende Affiliate-Attribution aktivieren

Damit die geräteübergreifende Affiliate-Attribution funktioniert, musst du sicherstellen, dass Digistore24 (trotz gewechseltem Endgerät) folgende Attributionsdaten erhalten kann:

  1. Affiliate-ID
  2. Campaignkey
  3. Trackingkey

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um das zu gewährleisten:

Option 1: Klick-Tipp "Enterprise"

Wenn du Klick-Tipp in der Enterprise-Version verwendest, kannst du bei der Einrichtung deines Opt-in-Formulars die Funktion "Digistore24 Multi-Device-Tracking aktivieren" verwenden.

Alle weiteren Informationen samt einer Anleitung findest du hier.

Option 2: Attributionsdaten in Autoresponder übertragen

Bei dieser Option schickt der Affiliate einen Interessenten per Contentlink auf deine Opt-in-Seite. Dabei werden die Attributionsdaten automatisch in unsichtbare Felder deines Opt-in-Formulars übertragen. So werden die Daten von deinem Autoresponder samt den anderen Daten, die der Interessent im Opt-in-Formular hinterlassen hat (Name, E-Mail-Adresse, ...) abgespeichert.

Wenn du über deinen Autoresponder nun eine E-Mail mit einem konfigurierten Produktlink an diesen Kunden versendest, werden die Attributionsdaten automatisch an Digistore24 weitergegeben. 

Allgemeine Anleitung für Autoresponder

Anleitung für Klick-Tipp

Option 3: Verknüpfung der Attributionsdaten mit der E-Mail-Adresse (Hash) des Kunden​

Bei dieser Option schickt der Affiliate einen Interessenten per konfigurierten Link auf deine Opt-in-Seite. Meldet sich dieser für deinen Newsletter an, wird seine E-Mail-Adresse automatisch mit den Attributionsdaten verknüpft.

  • Schritt 1: Tracking-Code auf Dankeseite eines Opt-in-Formulars einbauen
    1. Probleme:
      1. Wie sollen folgende Parameter ersetzt werden
        1. digistoreSetEmail
        2. digistorePromoPixel
        3. digistoreSetEmailParamName
        4. digistoreSetAffiliate
      2. Selbst mit Code <script src="https://www.digistore24.com/service/digistore.js"></script>
        <script>
        digistorePromoPixel( 123 );
        </script>
        funktioniert mein Test nicht.
  • Schritt 2: Programmieren, dass E-Mail-Adresse und Affiliate-ID als GET-Parameter von der Opt-in-Seite zur Opt-in-Dankeseite weitergegeben werde
    1. Probleme:
      1. Keine Ahnung, wie das funktionieren soll.
        1. Bei Klick-Tipp funktioniert das automatisch..?
  • Schritt 3: DSGVO-Hinweis implementieren
  • Schritt 4: Affiliate informieren, wie auf Seite verwiesen werden muss.

Option 4: Manuelle technische Lösungen

Folgende technische Lösungen, die etwas technischen Aufwand benötigen, sind verfügbar:

  • Über einen Tracking-Code kannst du die Affiliate-ID auf einer Landing-Page ermitteln und per Javascript auslesen oder in einem HTML-Formular (z.B. einem Optin-Formular) ablegen. Mehr Infos hier.
  • Über eine API-Funktion kannst du für E-Mail-Adressen Affiliate- und Tracking-Daten hinterlegen. Mehr Infos hier.
Aktualisiert am 1. Oktober 2019

War dieser Artikel hilfreich?

Relevante Artikel