Ihren Kunden einen Rabatt geben

Es gibt zwei Optionen, Ihren Kunden Sonderangebote zu unterbreiten:

  • Sie legen das Produkt, bei dem der Rabatt schon integriert ist, ein weiteres Mal an. Am schnellsten geht das, wenn Sie das betreffende Produkt kopieren und dann nur den Preis ändern. Dazu gehen Sie in der Vendor-Ansicht auf Konto > Produkte  und klicken dort in der Liste beim entsprechenden Produkt auf das Doppeltes-Blatt-Icon .
  • Bei der zweiten Option – die wir Ihnen im Folgenden detailliert erklären – bekommt der Kunde von Ihnen den Rabattcode/Gutscheincode (zum Beispiel auf der Verkaufsseite) und gibt ihn dann auf dem Digistore24-Bestellformular an. Alternativ können Sie das Gutschein-Feld auf dem Bestellformular mit dem Rabattcode vorausfüllen.

1. Rabattcode anlegen

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Rabattcodes können Ihren Umsatz steigern, wenn Sie diese zeitlich begrenzen. Wichtig ist hierbei, dass Sie Ihren Kunden deutlich machen, dass der Rabattcode nur noch bis zum Tag X gilt. Die meisten Kunden sind Schnäppchenjäger und freuen sich, wenn sie etwas vergünstigt bekommen. Wichtig ist auch Ihre Integrität: Wenn eine Rabattaktion offiziell beendet ist, sollten Sie diese auch tatsächlich beenden.

2. Gutschein-Feld auf dem Bestellformular mit dem Rabattcode vorausfüllen

Sie können Ihren potentiellen Kunden die Eingabe des Rabattcodes ersparen und diesen bereits in die URL des Bestellformulars einfügen, sodass der Rabatt schon beim Aufruf der Seite wirksam wird.

Wenn der Rabattcode automatisch im Bestellformular eingetragen werden soll, geht das über den GET-Parameter voucher. Ergänzen Sie die Bestellformular-URL:

https://www.digistore24.com/product/123?voucher=GUTSCHEINCODE

Sie müssen hier lediglich der Bestellformular-URL das Kürzel ?voucher=GUTSCHEINCODE hinzufügen und den Platzhalter GUTSCHEINCODE durch den Code Ihres Rabatts ersetzen.

Der Käufer kann den Code nicht ändern, sodass der Supportaufwand minimiert wird. Falls der Käufer den Rabattcode ändern können soll, geht das über den GET-Parameter voucher_not_locked:

https://www.digistore24.com/product/123?voucher=GUTSCHEINCODE&voucher_not_locked

3. Spezialfall: Rabatte auf Upsell-Produkte

Wenn Sie Ihren Kunden einen Rabatt auf Ihr Upsell-Produkt gewähren möchten, legen Sie zunächst wie oben beschrieben einen Rabattcode an und aktivieren Sie diesen für Ihr Upsell-Produkt. Darüber hinaus können Sie den Rabattcode – wenn gewünscht – auch für das Initialprodukt und weitere Upsell-Produkte aktivieren.

Je nachdem, ob Sie Ihren Kunden den Rabatt gleichzeitig auf das Upsell-Produkt und das Initialprodukt geben möchten oder nur auf das Upsell-Produkt, gibt es nun 2 Optionen:

Option 1: Sie wollen Ihren Kunden den Rabatt auf das Upsell-Produkt und auf das Initialprodukt geben – haben also den Rabattcode sowohl für das Upsell-Produkt als auch für das Initialprodukt aktiviert

Hier brauchen Sie nichts weiter tun. Wenn Ihr Kunde den Rabattcode bereits auf dem Bestellformular des Initialprodukts eingibt bzw. der Rabattcode auf dem Bestellformular des Initialprodukts bereits vorausgewählt ist, ist der Rabatt automatisch auch auf dem Bestellformular des Upsell-Produkts vorausgewählt.

Option 2: Sie wollen Ihren Kunden nur einen Rabatt auf das Upsell-Produkt gewähren, aber nicht auf das Initialprodukt – haben also den Rabattcode nur für das Upsell-Produkt aktiviert

In diesem Fall hängen Sie den Rabattcode mit dem GET-Parameter voucher an die Answer-URL, die hinter dem Kaufen-Link auf Ihrer Upsell-Verkaufsseite liegt und zum Upsell-Bestellformular führt:

https://www.digistore24.com/answer/yes/?voucher=GUTSCHEINCODE

Sie müssen lediglich der Bestellformular-URL das Kürzel ?voucher=GUTSCHEINCODE hinzufügen und den Platzhalter GUTSCHEINCODE durch den Code Ihres Rabatts ersetzen.

Verwenden Sie für den Kaufen-Link den Shortcode des Digistore24-Plugins für WordPress, hängen Sie den GET-Parameter voucher einfach an diesen dran:

[digistore_yes_url]?voucher=GUTSCHEINCODE

(GUTSCHEINCODE ersetzen Sie durch Ihren erstellten Rabattcode.)

Mehr Infos zur Einbindung der Kaufen-/Nicht-kaufen-Links auf Ihrer Upsell-Verkaufsseite finden Sie hier​.

Als Alternative zum Anhängen des Rabattcodes an die Answer-URL können Sie Ihre Kunden den Rabattcode auch selbst auf dem Upsell-Bestellformular eingeben lassen. Das geht aber nur, falls das Bestellformular noch einmal angezeigt wird (z. B. zur Adresseingabe) – bei 1-Click-Upsells geht das nicht!

Über 1-Click-Upsells:

1-Click-Upsell-Käufe erfolgen mit nur einem Klick. Das heißt, dass der Kauf erfolgt, ohne dass das Bestellformular noch einmal angezeigt wird und der Kunde seine Bestelldaten erneut eingeben muss. Grundsätzlich sind alle Upsells 1-Click-Upsells – Ausnahmen wie folgt:

  • Der Kunde kauft per Überweisung oder Sofort-Überweisung. Bei PayPal erfolgt der Upsell mit einem Klick, wenn der Kunde zuvor ein Abo- oder Ratenzahlungsprodukt gekauft hat.
  • Es gibt Upsells, bei denen das Bestellformular aus den folgenden Gründen nochmal aufgerufen wird:
    1. Das Upsell-Produkt ist ein Versandprodukt und der Kunde hat im ersten Bestellvorgang keine Adresse angegeben.
    2. Beim Initialprodukt bestand Widerrufsrecht, beim Upsell-Produkt aber nicht. Der Kunde muss nun also noch die Checkbox haken, was beim ersten Bestellvorgang nicht nötig gewesen war.

4. Rabatte bei Bestellungswechseln

Ihre Kunden haben bei Digistore24 verschiedene Möglichkeiten, ihre Bestellung durch eine neue zu ersetzen – z. B. indem Sie ein Upgrade durchführen. Was in einem solchen Fall mit dem bereits gewährten Rabatt geschieht, erfahren Sie hier:

Rabatt bei einem Upgrade/Downgrade

Hier wird der Rabattcode/Gutscheincode aus der Vorbestellung nur dann angewendet, wenn er beim Wechsel noch gültig ist und wenn er für das neue Produkt aktiviert ist.

Paketwechsel/Wechsel des Zahlungsplans

Hier wird der Rabattcode/Gutscheincode aus der Vorbestellung immer angewendet – auch wenn er inzwischen deaktiviert oder gelöscht ist.

Aktualisiert am 21. März 2018

War dieser Artikel hilfreich?

Relevante Artikel