Joint Ventures

Digistore24 bietet Ihnen neben der Möglichkeit, mit Affiliates zusammenzuarbeiten, auch die Möglichkeit, eine Partnerschaft mit einem oder gleich mehreren “Vendor-Partnern“ einzugehen.

Stellen Sie sich beispielsweise vor, dass Sie und Ihr Kollege Max ein gemeinsames Projekt starten. Sie erstellen ein E-Book, zu dem Max mehrere Videos dreht. E-Book und Video-Kurs wollen Sie dann zusammen als ein Produkt anbieten.

In diesem Fall legen Sie bei Digistore24 ein sogenanntes „Joint Venture“ an. Das bietet sich immer dann an, wenn Sie mit einem oder mehreren Partnern gemeinsam ein digitales Produkt entwickelt haben und die Einnahmen entsprechend aufteilen möchten.

1. Über Joint Ventures bei Digistore24

Sie können bei Digistore24 zusammen mit einem weiteren Vendor ein gemeinsames Produkt anlegen. Das ist dann eine Joint-Venture-Partnerschaft, die dafür sorgt, dass bei jedem Produktverkauf automatisch eine Zuteilung der Einnahmen auf das jeweilige Vendor-Konto geschieht. Sie legen die Aufteilung Ihrer Einnahmen im Vorfeld fest und bekommen dann Ihren Anteil zugeschrieben.

Wenn Sie also z. B. 70 Stunden am Projekt gearbeitet haben, Ihr Partner jedoch nur 30 Stunden, richten Sie das Joint Venture mit Anteilen von 70 % und 30 % ein. Digistore24 verteilt dann automatisch die Einnahmen auf Sie beide, nachdem Steuern und die Digistore24-Marge abgezogen wurden.

Bei gemeinsamen Affiliates wird deren Provision wie üblich bereits vor der Einnahmen-Zuteilung abgezogen. Es kann aber auch jeder Vendor eigene Affiliates einbinden, wobei der jeweilige Vendor dann die Affiliate-Provision aus seinem eigenen Anteil bezahlt.

Rechenbeispiel

Thomas hat mit Marcel und Stefan ein Produkt erstellt, das er für 100 € verkaufen und von Affiliates bewerben lassen möchte. Die Affiliates sollen 50 % der Einnahmen nach Abzug von Steuern und Gebühren bekommen. Der Rest wird dann unter Thomas, Marcel und Ralf zu gleichen Anteilen aufgeteilt.

Wie würde die Rechnung aussehen?

  • Das Produkt kostet: 100,00 €
  • Die Digistore24-Gebühr beträgt: 8,90 €
  • Die Umsatzsteuer beträgt: 15,97 €
  • Es bleiben also nach Abzug von Steuern und Gebühren übrig: 75,13 €
  • Der Affiliate bekommt 50 % der Einnahmen nach Abzug von Steuern und Gebühren, also 37,57 € netto. Brutto sind das dann 44,70 €.
  • Der Joint-Venture-Anteil für Thomas, Marcel und Stefan beträgt zusammen 37,57 € netto. Das bedeutet: Thomas, Marcel und Stefan bekommen jeweils 12,52 € netto ausbezahlt. Brutto sind das dann 14,90 €.
Tipp:

Alternativ zu prozentualen Beteiligungen können Sie für Ihren JV-Partnern auch Festbeträge einstellen, falls Sie dies bevorzugen.

2. Joint Ventures einrichten

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Bitte beachten:

Anders als Affiliate-Partnerschaften werden Joint Ventures sofort aktiv. Wenn Sie also für ein Produkt ein neues Joint Venture anlegen, dann wird es auch für neue Zahlungen bestehender Abo- und Ratenkäufe angewendet. Das gleiche gilt für Joint-Venture-Auflösungen; neue Zahlungen werden dem entsprechenden Joint-Venture-Partner nicht mehr vergütet.

3. Affiliate-Provisionen festlegen bei Joint Ventures

Wenn Sie möchten, dass alle Joint-Venture-Partner zu gleichen Anteilen für die Affiliate-Provisionen aufkommen, nehmen Sie ganz normal die jeweiligen Affiliate-Einstellungen vor und geben die gleichen Anteile in den Joint-Venture-Einstellungen an.

Sie können es aber auch so einrichten, dass nur ein Joint-Venture-Partner für die Affiliate-Provisionen aufkommt. Hier ist ein Beispiel, wie Sie in einem solchen Fall vorgehen:

Gewünschte Einnahmenverteilung

Bei einem Verkauf ohne Affiliate sollen erhalten:

Vendor: 40 % der Einnahmen
JV-Partner: 60 % der Einnahmen

Bei einem Verkauf mit Affiliate sollen erhalten:

Vendor: 40 % der Einnahmen
JV-Partner: 25 % der Einnahmen
Affiliate: 35 % der Einnahmen

Lösung

Schritt 1: Tragen Sie beim jeweiligen Produkt eine Affiliate-Provision von 35 % ein. Hier erklären wir Ihnen, wie das geht.

Schritt 2: Geben Sie Ihren Joint-Venture-Partner beim Produkt als Standard-Affiliate an. So erhält Ihr Joint-Venture-Partner die Provision, wenn kein anderer Affiliate sie erhält. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie einen Affiliate zu einem Standard-Affiliate machen.

Schritt 3: Richten Sie ein Joint Venture ein. Das Joint Venture verteilt die 65 % der Einnahmen, die übrigbleiben, wenn der Affiliate seine 35 % Provision erhalten hat.

Vendor: 61,54 % (= 40 %/0.65)
JV-Partner: 38,46 % (= 25 %/0.65)

Wenn der Verkauf ohne Affiliate erfolgt, erhält der Joint-Venture-Partner auch die Affiliate-Provision, insofern der Joint-Venture-Partner in den Produktdetails (unter Konto > Produkte und Klick auf das Stift-Icon  ) im Tab Eigenschaften als Standard-Affiliate angegeben ist.

​Anderes Beispiel zur Verdeutlichung: Wenn der Affiliate z. B. 30 % erhalten soll, werden im Joint-Venture-Vertrag 70 % der Einnahmen verteilt. Es muss statt 0.65 dann 0.70 gerechnet werden.

​4. Joint Ventures einsehen

Unter Konto > Verträge ​sehen Sie eine Übersicht all Ihrer angelegten Joint Ventures („Joint Ventures meiner Produkte“). Außerdem sehen Sie alle Joint-Ventures, bei denen Sie Joint-Venture-Partner eines Produkts sind, das von einem anderen Vendor angelegt wurde („Joint Ventures mit Partner-Produkten“).

5. Ihre wichtigsten Fragen zu Joint Ventures

Kann ich Einnahmen von einem Konto auf ein anderes umbuchen?

Leider nein. Prinzipiell können Sie aus technischen Gründen rückwirkend keine produktbezogenen Einnahmen von einem Konto bei Digistore24 auf ein anderes buchen.

Was Sie jedoch tun können, damit Ihr Partner das bereits verdiente Geld bekommt: Einigen Sie sich mit ihm auf einen Betrag und führen Sie die Überweisung selbst durch.

Was Sie tun können, damit Ihr Partner zukünftig das verdiente Geld bekommt: Zukünftige produktbezogene Verdienste können Sie einem Partner automatisiert zuschreiben. Legen Sie hierzu einfach ein Joint Venture mit einem Partneranteil von 100 % an.

Was passiert, wenn ich als Vendor einen Promolink mit meiner eigenen Digistore24-ID versehe?

Ein Vendor kann bei seinem eigenen Produkt nicht als Affiliate auftreten. Schreibt er seine eigene Digistore24-ID in den Promolink, so ist der aktuell im Browser vorhandene Cookie gültig.

Wenn Sie als Vendor bei Ihrem eigenen Produkt als Affiliate auftreten möchten, empfehlen wir Ihnen, ein weiteres Nutzerkonto zu eröffnen.

Wie werden die Kosten für Rücklastschriften bei Produkten aus Joint-Venture-Partnerschaften aufgeteilt?

Bei jeder Joint-Venture-Partnerschaft werden die Anteile an den Einnahmen im Voraus definiert. Deshalb werden auch die Kosten für eine Rücklastschrift anteilig auf alle Vendoren aufgeteilt. Bei einer Joint-Venture-Partnerschaft mit der Einnahmenverteilung 30 % zu 70 % werden also auch die Kosten für die Rücklastschriften 30 % zu 70 % aufgeteilt.

Aktualisiert am 24. April 2018

War dieser Artikel hilfreich?

Relevante Artikel