1. Home
  2. Was du wissen musst
  3. Recht und Steuern
  4. Mehrwertsteuersenkung in Deutschland vom 01.07.2020 bis zum 31.12.2020

Mehrwertsteuersenkung in Deutschland vom 01.07.2020 bis zum 31.12.2020

Die Mehrwertsteuer in Deutschland wird ab dem 01.07.2020 von 19 % auf 16 % gesenkt. Für Produkte mit ermäßigtem Steuersatz (z.B. E-Books) gelten 5 %, anstatt 7 % Mehrwertsteuer. Diese neue Regelung ist vorerst bis zum 31.12.2020 befristet und wurde durch die Bundesregierung im Rahmen des Konjunkturpaketes beschlossen.

Wichtig

Die neue Mehrwertsteuersenkung betrifft nur:

a) Digitale Produkte, die von Käufern gekauft werden, die sich in Deutschland befinden.

b) Versandprodukte, die nach Deutschland versendet werden.

c) Vorort-Dienstleistungen, Seminare und Veranstaltungen, die in Deutschland stattfinden.

Für alle weiteren Länder gelten die landesüblichen Mehrwertsteuersätze. Weiterführende Informationen dazu findest du hier.

Hinweis

Die Umstellung auf die neuen Mehrwertsteuersätze erfolgt bei Digistore24 automatisch zum 01.07.2020.

Auflistung der neuen Steuersätze für deine Produkte

Vom 01.07.2020 bis zum 31.12.2020 gelten folgende Mehrwertsteuersätze in Deutschland für deine Produkte: 

Produkttyp

Mehrwertsteuer in Deutschland

Mitgliederbereich, Software, Hörbuch (Download), Andere Downloadprodukte

16 %

E-Books

5 %

Wertgutschein

16 %

Hinweis: Beim Kauf von Wertgutscheinen fällt zunächst keine Mehrwertsteuer  an. Sie wird erst fällig, wenn der Wertgutschein eingelöst wird.

Versandprodukt

16 % 

Beachte: Bücher werden ermäßigt besteuert (5 %).


Hinweis: Produkttyp "Buch (gedruckt)" muss in der Produktgenehmigung beantragt werden. Hier ist es wichtig auf der Verkaufsseite kenntlich zu machen, dass es sich um ein Buch handelt, welches aus Deutschland versendet wird.

Die Produktgenehmigung stellt dann den korrekten Produkttyp im Rahmen der Produktgenehmigung ein.

Elektronisch erbrachte Fern-Dienstleistung (z.B. Coaching via Skype oder Telefon)

16 %

Vorort-Dienstleistungen, Seminare, Veranstaltungen

16 % 

Beachte: Dies betrifft nur solche, die vor Ort stattfinden (keine Online-Seminare). 

FAQs zur neuen Mehrwertsteuersenkung in Deutschland

1. Muss ich als Vendor hinsichtlich der neuen Mehrwertsteuersenkung etwas tun?

Nein. Digistore24 hat für dich bereits die neuen Mehrwertsteuersätze hinterlegt. Die Umstellung erfolgt automatisch ab dem 01.07.2020 und gilt zunächst bis zum 31.12.2020.  

2. Wo gilt die neue Mehrwertsteuersenkung?

Die neue Mehrwertsteuersenkung betrifft nur:

a) Digitale Produkte, die von Käufern gekauft werden, die sich in Deutschland befinden.

b) Versandprodukte, die nach Deutschland versendet werden.  

c) Vorort-Dienstleistungen, Seminare und Veranstaltungen, die in Deutschland stattfinden.

Für alle weiteren Länder gelten die landesüblichen Mehrwertsteuersätze. Weiterführende Informationen dazu findest du hier.

3. Hat die neue Mehrwertsteuersenkung Auswirkungen auf meinen Produktpreis?

Hier gilt es zwischen Brutto- und Nettopreisen zu unterscheiden.

Bruttopreis:

Wenn du in deinem Zahlungsplan die Option „Bruttopreis (incl. MwSt.)“ gewählt hast, ändert sich lediglich der Steueranteil und nicht der Endpreis für den Kunden. Um deinen Zahlungsplan zu bearbeiten, gehe vor wie hier beschrieben.

Nettopreis:

Hast du in deinem Zahlungsplan die Option „Nettopreis (MwSt. wird ggf. hinzugefügt)“ gewählt, ändert sich der Endpreis durch die neue Mehrwertsteuer-Regelung. Hier sinkt der Endpreis und der Käufer zahlt weniger. Um deinen Zahlungsplan zu bearbeiten, gehe vor wie hier beschrieben.

4. Ändert sich die prozentuale Verteilung der Einnahmen auf Affiliate, Vendor, Joint-Venture und Digistore24 aufgrund der neuen Mehrwertsteuersenkung?

Die prozentuale Aufteilung der Brutto-Preise erfolgt wie gewohnt. Bei Brutto-Preisen verändert sich jedoch der Steueranteil und dadurch steigen die Einnahmen als Vendor, Affiliate oder Joint-Venture. Dadurch werden statt 19 % MwSt. nur 16 % MwSt. und beim ermäßigten Steuersatz 5 % statt 7 % abgeführt. 

Bei Netto-Preisen bleiben die Einnahmen hingegen gleich. Beispiele und Erläuterungen zur Aufteilung von Brutto-Einnahmen findest du hier.

Steuer, Marge, Anteile und Affiliate-Provisionen berechnest du mit unserem Steuer- und Provisionsrechner.

5. Wie wirkt sich die neue Mehrwertsteuersenkung auf Ratenzahlungen meiner Kunden aus?

Das Leistungsdatum bestimmt, welcher Mehrwertsteuersatz gilt. Das Leistungsdatum bei Ratenzahlungen ist das Ende des bezahlten Zeitraums. Befindet sich diese Rate im Zeitraum vom 01.07.2020 und dem 31.12.2020, wird der ermäßigte Steuersatz berechnet.

Ausnahme: Bei Veranstaltungen, die zu einem festen Zeitpunkt stattfinden (z.B. Seminare) ist das Leistungsdatum der Zeitpunkt der Veranstaltung. Bei mehrtägigen Veranstaltungen ist  es der letzte Tag.

Hinweis: Wenn du zu deinem Produkt sowohl eine Einmalzahlung als auch Ratenzahlungen anbietest, gilt als Leistungsdatum das Ende des bezahlten Zeitraums. Auch, wenn der Kunde sich für eine Einmalzahlung entschieden hat. Weitere Informationen dazu findest du hier.

6. Welcher Mehrwertsteuersatz gilt, wenn ich zu einem Produkt sowohl Einmalzahlung als auch Ratenzahlung anbiete?

Wenn du z.B. ein Jahrescoaching mit Einmalzahlung und Ratenzahlung anbietest,  nimmt der Gesetzgeber an, dass die vollständige Leistungserbringung mit Ende des längsten Zahlungsplans erfolgt. Auch, wenn der Kunde sich für eine Einmalzahlung entscheidet. Das Leistungsdatum ist dann das Ende des bezahlten Zeitraums.

Ein Beispiel dazu: Du hast ein Produkt mit einer Einmalzahlung und einer Ratenzahlung mit 5 monatlichen Raten. Der Kunde kauft das Produkt dann am 01.10.20 mit einer Einmalzahlung. Aufgrund des hinterlegten Ratenzahlungsplans ist das Leistungsdatum, trotz Einmalzahlung, hier das Ende des bezahlten Zeitraums. Auch bei der Einmalzahlung werden daher 19% berechnet.

7. Wie sieht es mit Abozahlungen aus? Speziell für die Kunden, die noch vor dem 1. Juli ein Abo abgeschlossen haben. Wie wirkt sich die neue Mehrwertsteuersenkung aus?

Abozahlungen wie z.B. der Zugriff auf eine Online-Software oder einem Mitgliederbereich oder monatlichen Coachings sind Teilleistungen, die monatlich erbracht werden. Laufende Abozahlungen werden daher automatisch umgestellt.

Alle Zahlungen, die bis zum 30.06.2020 eingehen werden noch mit 19 % bzw. 7 % versteuert.

Abozahlungen im Zeitraum zwischen dem 01. 07.2020 und dem 31.12.2020, werden mit dem reduzierten Steuersatz von 16 % bzw. 5 % besteuert.

8. Ich verkaufe als Hauptprodukt einen Online-Kurs mit einem E-Book als Addon. Welcher Mehrwertsteuersatz wird berechnet?

Da es sich um zwei separate Produkte handelt, wird der Steuersatz des jeweiligen Produktes einzeln berechnet. Der Kauf beider Produkte findet, wie bei Addons üblich, innerhalb einer Bestellung statt. 

Weiterführende Informationen dazu findest du hier.

Weitere Informationen zum Verkauf von Zusatzprodukten findest du hier.

9. Meine Kunden können sich bereits jetzt Tickets für eine Veranstaltung sichern, die 2021 stattfindet. Welcher Mehrwertsteuersatz wird berechnet, wenn der Kauf im Zeitraum vom 01.07.2020 bis zum 31.12.2020 stattfindet?

Bei Veranstaltungen richtet sich der Mehrwertsteuersatz nach dem Veranstaltungsdatum. Das Kaufdatum der Tickets hat dabei keinen Einfluss. 

Findet eine Veranstaltung im Jahr 2021 statt, liegt das Veranstaltungsdatum außerhalb des Zeitraums, für den die Mehrwertsteuersenkung gilt. Es werden daher reguläre 19% berechnet, auch wenn der Ticket-Kauf im Zeitraum vom 01.07.2020 bis zum 31.12.2020 stattgefunden hat.

Liegt jedoch sowohl das Veranstaltungs- als auch das Kaufdatum der Veranstaltung innerhalb dieses Zeitraums, gelten 16%.

Wichtig

Alle Angaben sind ohne Gewähr und unter Vorbehalt einer weiteren Prüfung durch unsere Steuerberatung.

Aktualisiert am 9. Oktober 2020

War dieser Artikel hilfreich?

Relevante Artikel