1. Home
  2. Produktverkauf
  3. Upsells anlegen
  4. Regulären Upsell-Verlauf einrichten

Regulären Upsell-Verlauf einrichten

In diesem Artikel erklären wir Ihnen detailliert, wie Sie einen regulären Upsell-Verlauf sowie alle notwendigen Folgeschritte einrichten.

Sollten Sie einen freien Upsell-Verlauf bevorzugen, halten Sie sich bitte an die Anleitung Freien Upsell-Verlauf einrichten.

Der freie Upsell-Verlauf bietet ihnen volle Flexibilität und weitere Optionen, wie z.B. das Anzeigen mehrerer Upsell-Produkte auf einer Upsell-Verkaufsseite, ist dabei jedoch schwieriger einzurichten.

1. So richten Sie einen regulären Upsell-Verlauf ein

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Gehen Sie in der Vendor-Ansicht auf Konto > Produkte.
  2. Klicken Sie in der Liste auf das Stift-Icon des Initialprodukts, nach dessen Kauf ein Upsell angeboten werden soll.
  3. Klicken Sie auf den Tab Upsells.
    Hier sehen Sie den Strukturbaum, in dem Sie bis zu fünf Upsell-Produkte nacheinander anlegen können. Je nachdem, ob Ihre Kunden Ihr Upsell-Produkt kaufen oder nicht, können Sie unterschiedliche Folge-Angebote unterbreiten. Wenn Sie möchten, dass an einer Stelle kein weiteres Upsell-Angebot gemacht wird, wählen Sie Verkaufsprozess endet aus.
  4. Klicken Sie zuletzt auf Speichern.
Unterschied Upsell - Downsell

Ein Produkt, das Sie einem Kunden anbieten, nachdem dieser ein vorheriges Upsell-Angebot angenommen hat, wird weiterhin als Upsell bezeichnet. Hat er das vorherige Upsell-Produkt jedoch abgelehnt, wird ein erneutes Produkt-Angebot als Downsell bezeichnet.

2. Upsell-Verkaufsseite erstellen

Genau wie für das Initialprodukt müssen Sie auch für jedes Upsell-Produkt eine Verkaufsseite erstellen. Für Upsell-Produkte braucht es jedoch eine andere Verkaufsseiten-Struktur:

  • Bedanken Sie sich zu Beginn für den Kauf des Initialprodukts bzw. des letzten Upsell-Produkts. So kann der Kunde sicher sein, dass sein Kauf erfolgreich war.
  • Im mittleren Teil argumentieren Sie für den Kauf des Upsell-Produkts.
  • Ans Ende der Seite platzieren Sie die beiden Buttons Kaufen und Nicht kaufen und belegen Sie mit zwei speziellen Links, was wir Ihnen im folgenden Abschnitt näher erläutern.

In WordPress gibt es mit dem Digistore24-Wordpress-Plugin (ab Version 2.02) für den Kaufen- und den Nicht-kaufen-Link zwei Shortcodes1

Shortcode

Bedeutung

​Was passiert?

[digistore_yes_url]

​Ja, ich möchte kaufen!

​Upsell-Kauf wird durchgeführt

[digistore_no_url]

​Nein, ich möchte nicht kaufen!

​Upsell-Kauf wird nicht durchgeführt

​Es gibt verschiedene Möglichkeiten, diese Shortcodes nun auf Ihrer Upsell-Verkaufsseite einzufügen:

Shortcodes im WYSIWYG-Seiteneditor

Shortcodes in HTML-Code/in der Textansicht von WordPress

Shortcodes mit Kaufen-Buttons am Beispiel von OptimizePress

Hinweise bei Problemen mit den Shortcodes

Im Folgenden erklären wir Ihnen detailliert, wie Sie die Kaufen- und Nicht-kaufen-Links mit HTML, PHP und JavaScript von Digistore24 in Ihre Upsell-Verkaufsseite einbinden.

GET-Parameter per PHP auslesen

Einbindung per Javascript

Fehlermeldung zur Upsell-Session-ID

Wenn Sie die Fehlermeldung „Die Upsell-Session-ID wurde nicht per URL übergeben. Stellen Sie sicher, dass auf Ihrer Webseite die Upsell-Session-ID an die URL angefügt wird.“ erhalten, gibt es zwei mögliche Fehlerquellen:

  1. Die Seite ist nicht korrekt eingerichtet.
  2. Die Seite wird nicht im Verlauf eines Upsell-Prozesses aufgerufen. Sie sollten also bei einem Test immer das Initialprodukt kaufen.

5. Ihre Upsell-Verkaufsseite mit Digistore24 verbinden

Im Folgenden erklären wir Ihnen, wie Sie Ihre Upsell-Verkaufsseite mit Digistore24 verbinden:

  1. Gehen Sie in der Vendor-Ansicht auf Konto > Produkte .
  2. Klicken Sie in der Liste auf das Stift-Icon des Upsell-Produkts, für das Sie Ihre Upsell-Verkaufsseite eintragen wollen.
  3. Automatisch ist nun bereits der Tab Eigenschaften geöffnet. Scrollen Sie im Fenster Produktinformation nach unten zu Verkaufsseite und Upsell-Verkaufsseite:
    • Wenn Sie das entsprechende Produkt ausschließlich als Upsell anbieten, dann tragen Sie die URL Ihrer Upsell-Verkaufsseite bei Verkaufsseite ein.
    • Bieten Sie Ihr Produkt als Initial- und als Upsell-Produkt an, tragen Sie die URL Ihrer Upsell-Verkaufsseite bei Upsell-Verkaufsseite ein.
  4. Klicken Sie zuletzt auf Speichern.

Nun haben Sie erfolgreich Ihre Upsell-Verkaufsseite mit Digistore24 verbunden.

Bestelldaten als GET-Parameter an die Upsell-Verkaufsseite senden

Sie können GET-Parameter (z. B. für die Bestelldaten des Kunden) an die Upsell-Verkaufsseite-URL anhängen. Wenn Sie mit dem Mauszeiger neben Upsell-Verkaufsseite (siehe oben) auf das Fragezeichen klicken, sehen Sie eine Übersicht aller möglichen GET-Parameter, die Sie an die URL Ihrer Upsell-Verkaufsseite anhängen können. Das sieht dann beispielsweise so aus: https://www.meine-upsell-salespage.com/?vorname=[BUYER_FIRST_NAME]

6. Upsell-Bestellbestätigungsseite oder eigene Upsell-Dankeseite?

Wenn Sie keine gesonderten Einstellungen vornehmen, gelangt Ihr Kunde nach dem Kauf des letzten Upsell-Produkts automatisch auf die von Digistore24 bereitgestellte Upsell-Bestellbestätigungsseite. Hier erhält Ihr Kunde Zugang zu allen im Verkaufsprozess gekauften Produkten (Initial- und Upsell-Produkte). Alternativ können Sie dafür Ihre eigene Upsell-Dankeseite bei Digistore24 eintragen:

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Gehen Sie in der Vendor-Ansicht auf Konto > Produkte .
  2. Klicken Sie in Ihrer Produktliste auf das Stift-Icon des Initialprodukts, auf das Ihre Upsell-Angebote folgen.
  3. Wechseln Sie in den Tab Upsells.
  4. Wählen Sie im Bereich Upsell-Einstellungen bei Nach dem Upsell-Flow leite Käufer auf … die Option … eine eigene URL.
  5. Tragen Sie nun im sich öffnenden Feld Upsell-Dankeseite-URL die URL Ihrer eigenen Upsell-Dankeseite ein.
  6. Klicken Sie zuletzt auf Speichern.

Nun gelangt Ihr Kunde auf Ihre eigene Upsell-Dankeseite statt auf die Upsell-Bestell-bestätigungsseite von Digistore24!

7. Bestelldaten als GET-Parameter an die Upsell-Dankeseite senden

Damit die Bestelldaten des Kunden auf der Upsell-Dankeseite angezeigt werden – beispielsweise, um ihn persönlich zu begrüßen oder eine Zusammenfassung seiner Bestellung anzuzeigen – werden diese als GET-Parameter an die Upsell-Dankeseite-URL angehängt:

Schritt-für Schritt-Anleitung

  1. Gehen Sie in der Vendor-Ansicht auf Konto > Produkte.
  2. Klicken Sie in der Liste auf das Stift-Icon des Upsell-Produkts, um dessen Upsell-Dankeseite es geht.
  3. Wechseln Sie in den Tab Upsells.
  4. Wählen Sie im Fenster Upsell-Einstellungen bei Bestelldaten als GET-Parameter anhängen eine der 5 Optionen.
  5. Klicken Sie zuletzt auf Speichern.
Upsell-Dankeseite-URL

Damit Sie die hier beschriebene Schritt-für-Schritt-Anleitung durchführen können, müssen Sie bereits – wie im letzten Abschnitt beschrieben – eine eigene Upsell-Dankeseite-URL eingetragen haben. Erst dann öffnet sich das entsprechende Feld.

Erklärungen zu den 5 Auswahlmöglichkeiten

So sehen die GET-Parameter für die Upsell-Dankeseite-URL aus

​Weitere Upsells anhängen

​​Weitere ​Addons anhängen


    • Ein Shortcode ist ein Platzhalter, den WordPress ersetzen kann. Solche Platzhalter sind nützlich, weil mit ihnen Inhalte einer Webseite leicht automatisch erstellt werden können. Sie können diese Shortcodes (Platzhalter) überall da verwenden, wo Sie in WordPress Texte eingeben können. Also z. B. auf WordPress-Seiten oder in Beiträgen, aber auch in Links.
    • Einen Shortcode erkennen Sie daran, dass er mit einer eckigen Klammer beginnt und endet, z. B. [digistore_first_name ]

Aktualisiert am 10. Dezember 2018

War dieser Artikel hilfreich?

Relevante Artikel