Upsells und Downsells

Wenn Sie mehrere Produkte anbieten, lohnt es sich, sie über das Upsell- und Downsell-Verfahren zu verkaufen.

Was sind Upsells und Downsells?

Es besteht die Möglichkeit, dass Sie nach einem erfolgreichen Kauf ein weiteres Produkt anbieten. Im Idealfall ist dieses Produkt auf die Interessen des Kundes maßgeschneidert um die Verkaufswahrscheinlichkeit zu erhöhen.

Wenn sich der Kunde nun dazu entscheidet auch dieses zweite Produkt zu verkaufen, spricht man von einem Upsell.

Wenn der Kunde das zweite Produkt nicht kaufen will, kann man dem Kunden ein Ersatzangebot machen, also ein drittes Produkt anbieten. Wird dieses Produkt dann gekauft, spricht man von einem Downsell.


Es gibt zwei Arten von Upsell- bzw. Downsell-Verläufen:

  1. Regulärer Upsell-Verlauf
    Lesen Sie hier nach, wie man einen regulären Upsell-Verlauf einrichtet.
  2. Freier Upsell-Verlauf
    Lesen Sie hier nach, wie man einen freien Upsell-Verlauf einrichtet.

36 %
Aktualisiert am 16. Januar 2020

War dieser Artikel hilfreich?

Relevante Artikel